Aktivitäten im Verein

Fackelschwimmen

Es war einmal zu Urzeiten unseres Vereins, dass ein Fackelschwimmen ausgerichtet wurde, wenn das Wasser der Ems zum ersten Mal im Jahr über die Ufer zu treten drohte. Auch im fernen und doch so nahen Ostbevern begab man sich zur Herbstzeit in die Fluten der kalten Bever, um sich zum Abschluss am Wehr wagemutig in die rauschenden Wogen zu stürzen. Brennende Fackeln wiesen Schwimmern und Fußgängern bei Wind und Wetter den Weg zum Ziel. Zum Abschluss verköstigte man die Anwesenden mit warmen Getränken und Speisen. Nach zweimaligem Gastspiel und unter Begleitung einer Blaskapel-le wurde die Aktion in der Sassenberger Hessel durchgeführt. Seit vier Jahren begeben wir uns nun wieder zur Pflege dieser Tradition in die Ems. Auch in der Ferne, wie zum Beispiel in Bad Kreuznach und Lünen, nahmen Taucher unseres Vereins am dortigen Fackelschwimmen teil.

Sommerfest

Durch das 10jährige Jubiläum animiert und den bald darauf abgeschlossenen Pachtvertrag für den „See am Butterpatt“ fand fast jedes Jahr ein Sommerfest statt.

Nach rauschenden Festen am See wechselte der Verein gezwungener Maßen die Örtlichkeiten, was aber keinen Abbruch der Feierlaune bedeutete.

So trieben wir unter anderem am Emssee, im Sassenberger Sportlerheim, im „Heidi Hof“, auf dem Forellenhof „Korte“ und in der Bundeswehrsportschule unser sommerliches „Unwesen“. Live-Bands, Dj’s, Tombolas und diverse Spielchen bereicherten die Feste.

Nikolaustauchen

Einen Pokal können die Sieger des Nikolaustauchen erlangen, wenn sie Spiele in, unter und über Wasser erfolgreich absolvieren. Bei diesen Spielen sind unter anderem Geschicklichkeit, Ausdauer und Wissen gefragt.

Der 3. Platz hat sich als undankbar erwiesen, da die, die diesen Platz erreichen, das nächste Nikolaustauchen ausrichten müssen. Lange Jahre fand anschließend ein Grünkohlessen in der Kantine der Bundeswehr statt.