Wir über uns

Es war einmal in den unermesslichen Weiten des Pazifischen Ozeans, am großen Barriere Riff, als der Gründer unseres Tauchclubs, Walter Günther, verträumt mit einem kleinen zierlichen Kraken spielte. Der war an seinem Körper und den langen Fangarmen mit wunderschönen blauen Tupfen und Kringeln gezeichnet und benahm sich überaus zutraulich. 

Als Walter am abendlichen Lagerfeuer von seinem Spielgefährten berichtete, merkte er an den versteinerten Mienen seiner australischen Tauchfreunde, dass er etwas Besonderes erlebt haben musste. Schnell war er aufgeklärt: Bei dem Kraken handelte es sich um den gefährlichen, weil hochgiftigen "Blauflecken Octopus" (Hapalochlaena maculosa), kurz "Bluering" genannt, dessen Biss für den Menschen tödlich sein kann. Damit war der Name für unseren Tauchclub gefunden. 

Gründung

Der Tauchclub Bluering Warendorf e.V. wurde am 8. Juli 1981 gegründet. 17 Mitglieder setzten ihrer Unterschrift unter das Protokoll der Gründungsversammlung. Heute zählt der Tauchclub inzwischen 159 Mitglieder (Stand 11/2011). Tauchen als ursprüngliches Hauptanliegen des Vereins, wurde über die Jahre regelmäßig betrieben. 

Training

Das Training findet jeden Donnerstag von 19 Uhr bis 21 Uhr in der Schwimmhalle der Sportschule der Bundeswehr in Warendorf statt. Darüber hinaus werden regelmäßig Außentauchgänge durchgeführt. Seit 1990 führt der Club regelmäßig Kurse zum Erwerb von Tauchbrevets durch. Diese Kurse stehen dann auch Nichtmitgliedern offen.

Jugendarbeit

Wurden in den früheren Jahren die Kinder und Jugendlichen – meist Töchter und Söhne von Clubmitgliedern – von ihren Eltern bzw. von den Jugendleitern individuell betreut, so bildete sich 1989 eine eigenständige Jugendgruppe mit eigener Jugendsatzung heraus. Zur Zeit umfasst die Gruppe 28 Kinder und Jugendliche. Das Training findet ebenfalls Donnerstags ab 19 Uhr in der Sportschule statt.